ÖKOPROFIT: Papierlos im Büroalltag

Bereits mehr als 4.000 kg CO2 haben wir bereits eingespart, Anlass war das Umweltmanagementprojekt ÖKOPROFIT. Die Kooperation der Freien und Hansestadt Hamburg mit dem Landkreis Harburg, zu dem auch die Gemeinde Seevetal gehört, setzt sich für ein betriebliches Umweltmanagement ein.

Unser Geschäftsführer Stephan Otte ist davon überzeugt, dass eine verbesserte Umweltbilanz Hand in Hand mit wirtschaftlichen Erfolg gehen kann. Im März 2016 begannen die ersten Umsetzungen mit dem Projekt Papierloses Büro. Viele Arbeitsschritte wurden nach und nach umgestaltet, beispielsweise die Abschaffung von Laufzetteln, Auftragsbestätigungen wurden ausschließlich digital erfasst und Rechnungen per Email versendet. Heute steht der Drucker nahezu still, der Papierverbrauch hat sich erheblich reduziert, ganz nebenbei wird Toner gespart zudem konnten Arbeitsabläufe beschleunigt werden.

Moderne Trinkwasseraufbereitung für die Umwelt

Die Stein HGS GmbH erhält das begehrte ÖKOPROFIT®-Zertifikat.

Neben den Veränderungen für das Papierlose Büro erfolgten noch weitere Maßnahmen, die sowohl der Wirtschaftlichkeit als auch der Umwelt zugutekommen. Es wurde eine Trinkwasseraufbereitung installiert und ersetzte die regelmäßigen Getränkelieferungen, die Arbeitsplatzbeleuchtung wurde verbessert und die Kühlung der Unternehmensserver optimiert.

Langfristige Einsparungen durch die höhere Energieeffizienz sind ebenso die Folge wie effizientere Controllingprozesse und ein besserer Umgang mit Rechtsfragen in den Bereichen Arbeitssicherheit, Gefährdungsbeurteilungen und den Umgang mit Gefahrstoffen. Im November 2017 erhielten wir für die zahlreichen Modernisierungsmaßnahmen das ÖKOPROFIT Zertifikat.

Umweltschutz auch in Zukunft

Doch damit nicht genug, auch in Zukunft stehen Optimierungsprozesse zugunsten des wirtschaftlichen Umweltmanagements an. Beispielsweise soll die Abfalltrennung weiter verbessert und die gesamte Abfallmenge reduziert werden. Die Stein HGS stellt sich auch weiterhin aufkommenden Umweltfragen und positiven Lösungsansätzen für eine umweltfreundliche Unternehmensstruktur.